Taktisch umgestellt – U13 Mädels holen den zweiten Sieg

06.11.2017

FC Mettmann 08 e.V. - SSVg 06 Haan 2:3

Taktisch umgestellt – U13 Mädels holen den zweiten Sieg

Die Saison startete schlecht für uns und wurde auch nicht schnell besser. Die Lösung: Konzentration auf die eigenen Stärken.

Nach dem sehr schlechten Saisonstart konnten wir uns zuletzt stabilisieren. In den letzten 6 Partien haben wir nun 7 Punkte geholt und nur ein einziges Mal mehr als 2 Tore in einem Spiel kassiert. Die Herbstferien waren nun eine willkommene Pause. Nachdem wir zuletzt etwas stabiler standen war nun die Überlegung, wie wir die nächste Steigerung hinkriegen. Auch im Hinblick darauf, dass wir durch Urlaub und Krankheit immer noch nicht taktisch trainieren konnten. Die Lösung gegen Mettmann sollte sein, dass wir uns auf unsere Stärken konzentrieren.
 
Wir hatten in den letzten Spielen auch immer mal was ausprobiert. Manches klappte gut, vieles weniger. So überlegte sich das Trainerteam eine neue Aufstellung, die die Stärken der einzelnen Spielerinnen am besten betonen sollte. Allerdings brauchten wir bedingt durch die Herbstferien auch nochmal Verstärkung aus der U11.
 
Nach dem Anpfiff, zeigte sich aber schnell, dass die neue Ordnung überraschend schnell umgesetzt wurde. Wir hatten eine gute Grundstabiliät in der Formation, während sich unsere Außenspieler kreativer austoben durften als sonst.
 
Die Konsequenz war, dass die starken Einzelspieler Mettmanns zwar immer wieder vordringen konnte, aber nicht ganz so viele Torschüsse produzieren konnten als wir. Wir konnten dank Sebrina schon früh in Führung gehen und allein in der ersten Halbzeit vergab sie noch so manchen Konter. Erst kurz vor der Halbzeit konnte wir zweimal hintereinander im eins-gegen-eins eine Mettmanner Dribbelkünstlerin nicht mehr stoppen, die nach starker Einzelaktion gezielt einnetzen konnte. Ansonsten konnte wir durch konsequent aufgenommene Laufduelle und gutes Stellungsspiel es den Mettmannerinnen regelmäßig schwermachen abzuschließen.
 
In der Pause wechselten wir wie zuvor abgesprochen unsere zweite Torhüterin Amelie ein. Zusammen mit unserer ersten, erfahrenen Torhüterin Saliha hatte in den Ferien noch einen Kurs in der Torwartschule Swoboda in Wuppertal besucht (ebenso wie Zoe aus unserer U11). Nun sollte sie direkt mal zeigen, was sie von dort mitgenommen hatte.
 
In der zweiten Halbzeit legten wir sofort nach und gingen nach nur 3 Minuten schon wieder in Führung, als Sara ihren Ball nach einer abgefangenen Flanke wieder einsammelte und aus spitzem Winkel ins lange Eck lupfte. Die Torhüterin sprang noch, konnte aber den Ball mit den Fingerspitzen nicht mehr entscheidend abfälschen. Daraufhin hatte unser Team wieder nicht zwingend mehr Abschlüsse, aber dafür die klareren Chancen. An unseren Kontern und Flanken müssen wir weiterhin arbeiten. Das Wichtigste für uns Trainer war aber einfach, dass das Team viel präsenter war, die Zweikämpfe gut annahm, keinen Ball aufgab, vernünftig absicherte und zugleich mutig nach vorne spielen wollte.
 
In der 40. Minute gab es dann noch eine strittige Szene. Einmal ließen wir Mettmann ungehindert nach einem geschickten Flankenwechsel aus der Ferne zum Torschuss kommen. Der Ball prallte an die Unterkante der Latte, von dort fast senkrecht nach unter und wieder raus ins Feld. Die kurze Nachfrage des Schiris wurde mit „nicht drin" erwidert und das Spiel lief weiter.
 
Kurz vor Schluss merkten beide Teams worum es ging. Mettmann stürmte und unsere Mädels, die unbedingt die Führung halten wollten standen deutlich tiefer. Lucia, unsere zentrale Mittelfeldspielerin agierte fast nur noch als Libero hinter den Verteidigern, und räumte jeden zentralen Angriff ab oder blockte die letzten Schussversuche der Mettmannerinnen. In dieser spannenden Schlussphase gelang jedoch Sebrina endlich einen der zahlreichen Konter erfolgreich abzuschließen und wir holten uns den zweiten Sieg.
 
Nach dem Spiel bemerkte der Schiedsrichter, dass es immer noch Redebedarf wegen des nichtgegeben Tores gab. Die Meinungen draußen gingen weit auseinander. Die einen sagten drin, die anderen draußen. Noch eine Stimme die darauf bestand, dass der Ball drin war, aber dann zeigte, wie der Ball genau auf der Linie war.
Die Trainer einigten sich darauf, dass der Treffer auch bitte zählen sollte, da er nicht spielentscheidend war und so ein schöner Weitschuss es auch eigentlich verdient gehabt hätte.
 
So danken wir den guten und fairen Gastgebern, die wahrlich keine schlechte Partie gemacht hatten. Wir dürfen aber auch einfach mal stolz auf uns sein und Selbstvertrauen tanken, da wir heute einen Tick besser waren und es einem gleichwertigen Gegner einfach auch schwergemacht hatten.
 
Nun freuen wir uns sehr auf das Kräftemessen mit dem 1.FC Monheim, mit denen wir den Platz in der Tabelle getauscht haben und garantiert die rote Laterne wieder an uns zurückgeben möchten.
 
Es siegten für uns
Amelie, Greta, Joséphine (C), Lucia, Saliha, Sara, Sebrina, Shima und nicht zuletzt Zoé
 
Trainer
Ana, Björn
 
Bericht
Björn

Social Media

Weitere Berichte

06.11.2017

  zum Artikel

Taktisch umgestellt – U13 Mädels holen den zweiten Sieg

Die Saison startete schlecht für uns und wurde auch nicht schnell besser. Die Lösung: Konzentration auf die eigenen Stärken.

25.09.2017

  zum Artikel

Erster Dreier

Beim Hastener TV 2 holten wir uns unser erstes Erfolgserlebnis in der jungen Saison

20.11.2016

  zum Artikel

Das letzte Spiel in Hasten

Da die U 15-Juniorinnen spielfrei hatten, nutzten wir die Chance und traten noch einmal mit den U 13-Juniorinnen an.

Mannschaftsbild 16/17

15.11.2016

  zum Artikel

Rückzug als Chance nutzen

Wir müssen leider die U13 aus dem laufenden Spielbetrieb zurückziehen.

Mannschaftsbild 16/17

18.09.2016

  zum Artikel

Mitspielerinnen gesucht!

Zwei Rückschläge mussten wir diese Woche verkraften.

Steuerberaterin OettingerErnst Brinck & Co. GmbHStadt-Sparkasse HaanAndreas PlutoHaaner Felsenquelle

Trainingszeiten

Montag

18:00 - 19:30

Sportplatz Hochdahler Str.

Donnerstag

18:00 - 19:15

Sportplatz Hochdahler Str.

Nächstes Spiel

31.01.2018 18:00

MSV Opladen

SSVg 06 Haan

Letztes Spiel

16.12.2017 09:30

SV Bayer Wuppertal

6

SSVg 06 Haan

0

Tabelle

1. SV Bayer Wuppertal

30

2. BV Gräfrath

28

3. Hastener TV

27

4. Tuspo Richrath U13-1

27

5. TSV Gruiten 1884 e.

20

6. GSV Langenfeld-Wie.

16

7. JSG Aufderhöhe-H.

16

8. MSV Opladen

13

9. FC Mettmann 08 e.V.

12

10. Hastener TV 2

10

11. Blau-Weiß Langenb.

8

12. SSVg 06 Haan

8

13. TSV Union Wuppertal

7

14. 1.FC Monheim

7

So spielt die Liga

02.12.2017 11:30

1.FC Monheim

0

Tuspo Richrath U13-1

5

02.12.2017 12:45

GSV Langenfeld-Wiescheid

1

TSV Union Wuppertal

0

16.12.2017 09:30

SV Bayer Wuppertal

6

SSVg 06 Haan

0

16.12.2017 11:00

Blau-Weiß Langenberg

0

Hastener TV

10

16.12.2017 12:00

1.FC Monheim

0

FC Mettmann 08 e.V.

2

16.12.2017 12:00

TSV Gruiten 1884 e.V.

4

JSG Aufderhöhe-Höhscheid

0

16.12.2017 12:45

GSV Langenfeld-Wiescheid

2

Tuspo Richrath U13-1

0

Besucher

Jetzt Online: 5
Heute Online: 128
Gestern Online: 396
Diesen Monat: 6388
Letzter Monat: 7395
Total: 200369